closer
  • Zur Alpenregion Tegernsee Schliersee

Familientraumtour zum Mangfallknie

Familientraumtour zum Mangfallknie

leicht
8,8 km
330 m
330 m
3:9 h
560 m
647 m

- Die Schaubrennerei hat nun geöffnet

- Tolle Tour mit geologischen Highlights

- Sehr gute ÖPNV Anbindungen der Tour

- Gelbe Beschilderung müsste nun durchgehend sein


Eigenschaften


Geological highlights
Round tour
With refreshment stops
Cultural/historical value


Empfohlene Jahreszeit


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt in Valley geht es erst einmal den Schlossberg steil bergab. Er führt ins Mangfalltal, bis kurz vor die Brücke über die Mangfall. Hier biegen wir nach links ab in Richtung Aumühle. Der Weg wird schmaler und führt zuerst an der Mangfall entlang, später wieder aufwärts bis nach Hohendilching. Dort gehen wir an der Kirche vorbei und geradeaus weiter entlang der Hänge des Mangfalltals. Wir bleiben auf diesem Weg und erreichen in Grubmühle das Mangfallknie. Das Knie ist der markante 'Knick' im Verlauf der Mangfall, wo bis vor 10.000 Jahren von Westen die Schmelzwasser des Isargletschers einmündeten. Hier überqueren wir die Mangfall und folgen der Teerstraße in Richtung Kleinhöhenkirchen. Sehr bald biegen wir aber nach rechts in einen Wanderweg ein, der uns diesmal auf der anderen Seite der Mangfall zurück über Hohendilching und Aumühle zum Schloss Valley bringt. Sehenswert in Valley ist das Orgelmuseum!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Anfahrt

A8 bis Holzkirchen oder Weyarn, über Staatsstraße 2073 nach Valley

Startpunkt der Tour

Schloss Valley

Zielpunkt der Tour

Schloss Valley

Parken

Schloss Valley

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Darching, RVO-Busse Richtung Holzkirchen.

Die S Bahn verkehrt bis zur Kreuzstraße, alternativer Einstiegspunkt.

Der Meridian verkehrt von Holzkirchen und Rosenheim ebenfalls bis Kreuzstraße.

Tipp des Autors

Besuch des Orgelmuseums mit einplanen

Höhenprofil:


Wegearten:


Asphaltgeschlossene Asphaltdecke, ausgenommen die durch die Straßenklasse abgedeckten Straßen
Schotterweggeschlossene Schotter- oder Kiesdecke, mit Standardfahrzeugbreite
WegBerg-, Wald- und Wiesenweg, breiter 1 m, oftmals mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar, Oberfläche nicht durchgängig befestigt
Pfadbis zu 1 m breiter, nur zu Fuß begehbarer Weg, nicht asphaltiert
Weglosnicht befestigte, nicht markierte und nicht definierte Wegabschnitte
SchiebenFür Radstrecken, bei denen es zwingend notwendig ist abzusteigen und zu schieben
Unbekanntnicht definiert
StraßeVerkehrswege für Kraftfahrzeuge, die stark befahren sind, z.B. Bundestraßen, Staatsstraßen, Landesstraßen, Kreisstraßen und starkbefahrene innerörtliche Ortsstraßen

Quelle: Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee

Autor: Thorsten Schär


loading

Suchergebnisse werden geladen ...